easterhegg 2024

Rabbit Psychotyping
03-30, 12:15–13:15 (Europe/Berlin), Walhacka - D002
Language: Deutsch

In den vergangenen drei Jahren haben wir wissenschaftliche Studien im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie durchgeführt. Zielgruppe war vor allem Mitarbeitende im IT-Bereich. Interessiert haben uns deren Wahrnehmung des eigenen Arbeitserlebens, der Teamarbeit oder der Führung. Zugleich arbeiten wir in der Praxis vor allem mit Teams und Führungskräften im IT-Bereich und lassen unsere Beobachtungen einfließen. Im folgenden Talk erklären wir die aus unserer Sicht wichtigsten Ergebnisse unsere letzten Studien auf der Meta-Ebene. Aus den Ergebnissen sind Ableitungen für Führungsaufgaben und nicht Führungsaufgaben möglich.

Als Wirtschaftspsychologin und systemische Coach und Künstler, Informatiker und Physiker arbeiten wir interdisziplinär und versuchen Erkenntnisse zielgruppengerecht zu teilen.

Folgende Themen werden in dem Vortrag besprochen:

  • Klima für Innovationen und das Erleben von Flow und Besorgnis von Teammitgliedern von Software-Produktentwicklungsteams während der Arbeit. Außerdem wurde untersucht, ob die Teamgröße einen Unterschied macht.
  • Wahrgenommene Führung und das Ausmaß der empfundenen psychologischen Sicherheit sowie das Klima der Initiative. Darüber hinaus wurde untersucht, ob positive Führung einen Unterschied macht.
  • Wahrnehmung von Führung, der Qualität der Teamarbeit, dem Arbeiten als High-Performing Team und individuellem Lernen. Zudem wurde untersucht, ob Teaminterventionen einen Unterschied machen.
  • Teamarbeit und Lernen (Mitglieder von Software-Produktentwicklungsteams in Deutschland)
  • Teamarbeit und Lernen (Mitglieder von nicht Software-Produktentwicklungsteams in Deutschland)
  • Alles hängt mit allem zusammen, wissenschaftliche und praktische Herangehensweisen, die (Arbeits-)Welt zu vereinfachen, werden der realen Komplexität nicht gerecht.
  • Backup: Der vermittelnde Effekt von Arbeitszufriedenheit auf die Beziehung zwischen Work-Life-Balance und affektivem Commitment von Beschäftigten.